News


Bayernpokal 2020

Je ein erster, zweiter und dritter Platz beim Bayernpokal für die Kickboxer des TSV Höchstadt.

 

Beim Bayernpokal der am 08.02.2020 in Coburg ausgetragen wurde erkämpfte sich Dalip Kastrati im Leichtkontakt in der Klasse U19 -79 kg den ersten Platz. Im Finale gegen Yousufi Koschan (SVN München) konnte Dalip jedoch nur in der ersten Runde überzeugen. Hier bewegte er sich schnell und zeigte mit gekonnten Ausweichbewegungen seine Klasse. Mit seinen Angriffen setzte er zum richtigen Zeitpunkt die Treffer und lag nach Runde eins in Führung. In der zweiten Runde des Finales verlor er etwas die klare Linie und ließ sich vom unsauberen Kampfstil seines Gegners anstecken. Dieser schob den Höchstadter mehrfach von der Kampfmatte, was ihm jedoch keine Punkte einbrachte. Dalip konnte den knappen Vorsprung über die Zeit retten und sich so den Titel sichern.

 

Dzenan Ramicevic startete in der Klasse Elite -94 kg. Er fand im Halbfinale überhaupt nicht in den Kampf und konnte die sehr gute Trainingsform der letzten Monate nicht auf die Matte bringen. Die Übersicht und Konter, sonst eine seiner Stärken kamen überhaupt nicht und er ließ sich zu oft in den Nahkampf verwickeln. Trotzdem gelang es ihm sich gegen Michael Steinicke (Kampfsportschule Berk) eine knappe Führung heraus zu kämpfen. Auch in der zweiten Runde besserte sich das Bild nicht. Dzenan befand sich immer mehr im Rückwärtsgang und verlor so knapp zwanzig Sekunden vor Ende des Kampfes die Führung. Er konnte nicht mehr zulegen und unterlag so knapp nach Punkten. 


Fortsetzung Bericht Bayernpokal

Für Andreas Willert fand sich im Vollkontakt wieder einmal kein Gegner. So startete er in der von ihm ungeliebten Disziplin Leichtkontakt in der Klasse Elite -94 kg und erkämpfte hier den zweiten Platz. Er machte es im Halbfinale gegen Pistel Emanuel (TV 1868 Burghausen) besser als sein Vereinskollege vor ihm. Andreas kontrollierte seinen Gegner und bestimmte das Kampfgeschehen nach Belieben. Der Lohn nach zwei Runden war ein klarer Punktsieg für den TSV Kämpfer. Im Finale gegen Michael Steinicke, das nach einer denkbar knappen Pause von nur drei Minuten nach dem Halbfinale ausgetragen wurde, hatte der TSV Kämpfer dann schwere Beine. In der ersten Runde lief es ja noch ganz gut und Willert erkämpfte sich eine knappe Führung. In der zweiten Runde kam der Höchstadter dann aber immer öfter in Bedrängnis.  Er verlor ebenfalls seine klare Linie und konnte so seine längere Reichweite nicht ausnutzen. 10 Sekunden vor dem Ende drehte er sich nach Punkten in Führung liegend ab und entzog sich so kurzzeitig dem Kampfgeschehen was die Kampfrichter mit einem Minuspunkt der ihm die Führung und den Sieg kostete ahndeten.

 

TSV Trainer Werner Soßna war nach dem Turnier mit den Ergebnissen zwar zufrieden, jedoch nicht mit den Leistungen seiner Schützlinge. Keiner der TSV Wettkämpfer konnte die Trainingsleitungen im Wettkampf bestätigen und so müssen nun in den nächsten Wochen die Ursachen dafür gefunden und abgestellt werden. Nur dann sind weitere Erfolge möglich.  

Fotos vom Turnier in der Fotogalerie.  


Geburtstage im Februar

Folgende Mitglieder haben im Februar Geburtstag

 

 

Hübner Tobias            07.02.

 

Housa Emil                  10.02.

 

Lautner Kristin            12.02.

 

Breuer Damian           17.02.

 

Kronester Milena        18.02.

 

Wellein Peter               19.02.

 

Herbig Paul                  22.02.

 

Schwarz Niklas            24.02.

 

Michaelis Runa            27.02.

 

Wirsching Matthias     27.02.

 

 

Wir gratulieren dazu ganz herzlich


Kündigungen

Heinickel Tizian - Mitglied vom 28.03.2019 bis 29.02.2020


Neue Mitglieder

 

 

Wir begrüßen die neuen Mitglieder ganz herzlich!


Spruch des Monats Februar

Was du hast, können viele haben.

Doch was du bist, kann keiner sein.